Meine Eindrücke von der #lautcon in Köln

Einmal jährlich findet die Laut.FM Con statt, der Treffpunkt für alle laut.fm DJs (Radiomacher). Dieses Jahr hat die Laut.fm am Samstag, den 03.11.2018 in Köln statt gefunden. Karneval-radio.de war in diesem Jahr auch erstmals vertreten und das sogar mit einem kleinen Vortrag. Anders wie im Vorfeld angekündigt gab es leider keinen Livestream. 

Los ging es offiziell um 10 Uhr mit der Begrüßung durch den Vorsitzenden der Laut AG „Rainer Henze“. Rainer berichtete kurz und knapp über das was im letzten Jahr so alles rund um laut.fm passiert ist und wohin die Reise gehen wird. 

Im Anschluss folgte eine Session mit Jan-Christian- Zeller. Jan-Christian-Zeller ist Moderator beim WDR Jugendsender 1LIVE, wo er wöchentlich am Samstagabend von 18-22 Uhr die Sendung „1LIVE Moving“ moderiert. Außerdem ist Jan-Christian-Zeller Gründer und Betreiber des Online Radio Angebots „iloveradio“.

Als nächste Session ging es um die Sender der Laut.FM DJs. 4 Djs darunter auch ich durften ihre Sender vorstellen. Ich habe karneval-radio.de genauer vorstellt. Der Eindruck der anderen DJs zu karneval-radio.de war soweit ich das war genommen habe ganz gut. 

Nun folgte die Mittagspause mit leckeren italienischen Pasta Gerichten.  

Weiter ging es nach der Mittagspause mit einer Session von Sascha Zöller (internet-of-voice.de) über Sprachassistenten wie dem Google Assistent oder Amazon Alexa. Immerhin werden Sprachassistenten auch beim Thema Radio immer wichtiger. Alleine laut.fm möchte bis ende des Jahres 1000 Alexa Skills lauschen, mit etwas Glück vielleicht ja auch einen eigenen Skill für karneval-radio.de. Für mich war diese Session eine der spannendsten, da mich das Thema Sprachassistenten sehr fasziniert. 

Im Anschluss an diese Session folge eine Session zum Thema Marketing für Radiostationen.  Hier ging es um die Verschiedenen Wege Marketing für seine Station zu machen. 

Zum Abschluss folgte wie jedes Jahr die Sprechstunde mit Niko, die schon fast Tradition hat. Dabei drehte sich hauptsächlich alles wieder um die Technik und den Radioadmin. Die Laut Djs stellten ihre Fragen an Niko (und das nicht gerade wenig), die Niko entsprechend beantworte.

Fazit: Alles in einem lässt sich sagen die diesjährige Con war mega. Für mich wars die erste. Ich würde jederzeit wieder dran teilnehmen. Die nächste Laut Con finden in München statt, was für mich vermutlich dann doch etwas zu weit weg liegt.